Gummi-Unterlagen der Rücklichter S 80-S 150

Tips wo man Ersatzteile bzw. Zubehör bekommt
Antworten
Setra-Uli
Forumsinventar
Beiträge: 113
Registriert: 01.03.2016, 20:48
Wohnort: Blaustein

Gummi-Unterlagen der Rücklichter S 80-S 150

Beitrag von Setra-Uli » 03.10.2016, 18:39

Hallo!

Aus aktuellem Anlass ist bei mir die Frage aufgekommen, ob niemand ein Firma weiß, die die oben genannten Gummi-Teile für uns nachfertigen kann?

Ich bin mir sicher, das bei 90% der Busse die Dinger einfach im Ar... sind. Da wäre doch potenzial da, wenn der Preis einigermaßen realistisch bleibt.

Eine Auflage von mehreren hundert Stück würde bestimmt auch den Preis senken......


Wenn mir jemand eine solche Firma nennt, kümmere ich mich auch gerne selbst darum!

Gruß,
Uli

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 617
Registriert: 02.09.2004, 08:59
Wohnort: Püttlingen / Saar
Kontaktdaten:

Re: Gummi-Unterlagen der Rücklichter S 80-S 150

Beitrag von Stefan » 15.10.2016, 09:53

Hallo Uli,

bitte ruf mal Paul Gieselmann an.
Er war im Kontakt mit dem NSU Prinz Club, die die gleichen Rücklichter haben.

Gruß Stefan
Stefan Lay
---
Setra - das beste Wort für Omnibus...

Jockel Schulz
Clubmitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.09.2004, 17:21
Wohnort: Vienenburg

Re: Gummi-Unterlagen der Rücklichter S 80-S 150

Beitrag von Jockel Schulz » 18.10.2016, 19:40

Hallo Ulli und Stefan,
meines Wissens nach gibt es beim NSU(die Fahrzeugmarke!!!) keine Gummi-Unterleger wie beim Setra.
Diese wurden extra für die Rundung der Heckklappen gefertigt, beim NSU waren die nicht nötig.

Grüße
Jockel

Setra-Uli
Forumsinventar
Beiträge: 113
Registriert: 01.03.2016, 20:48
Wohnort: Blaustein

Re: Gummi-Unterlagen der Rücklichter S 80-S 150

Beitrag von Setra-Uli » 20.10.2016, 18:27

Hallo Stefan!

Ich habe mit Paul bereits in Borken gesprochen, als er mir gebrauchte Rücklichter gegeben hat. Er hat mir das gleiche, wie schon in Windsheim, gesagt das es die Gummis nicht mehr gibt.....

....aber da ja hier solch eine wahnsinnige Resonanz auf das Thema kommt, scheinen ja die Gummis bei allen vollkommen in Ordnung zu sein..... :lol:

Gruß,
Uli

sunseeker
Clubmitglied
Beiträge: 20
Registriert: 13.07.2016, 13:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gummi-Unterlagen der Rücklichter S 80-S 150

Beitrag von sunseeker » 05.12.2016, 21:04

Ich brauche auch zwei neue Gummis für die Rücklichter, aber ein paar funkelnagelneue wären natürlich schön! Also wenn sich irgendjemand erbarmt irgendwo welche produzieren zu lassen (oder wenn irgendjemand noch welche hat :lol: ) dann gerne PN an mich..

Benutzeravatar
higheagle
fleißiger Poster
Beiträge: 15
Registriert: 09.08.2011, 09:32
Wohnort: Bergen 83346

Re: Gummi-Unterlagen der Rücklichter S 80-S 150

Beitrag von higheagle » 23.11.2017, 12:21

Hallo,

also ich würde auch ein Paar nehmen ;) ;)

Grüße vom Chiemsee

frank jellinek
Forumsinventar
Beiträge: 277
Registriert: 01.03.2005, 09:40
Wohnort: Heinsberg

Re: Gummi-Unterlagen der Rücklichter S 80-S 150

Beitrag von frank jellinek » 26.11.2017, 12:14

hallo,
also das thema rücklichtergummis ist schon mal vor ca 15 jahren auf den plan gekommen. damals war auch mal die nachfrage(und da gabs schon keine werksmäßig neuen mehr)und ich habe versucht diese nachproduzieren zu lassen. ergebnis. ab 1000 stück möglich! da (und wie das immer so ist ,überall ...) sich dann aber doch kaum jemand fand der sich an den kosten beteiligen wollte, ist das projekt gestorben.so oder so ähnlich ist es auch schon manfred wittke ergangen für ölwannendichtung, zylinderkopfdichtung..... erst wollten alle haben ,und als die dinger verfügbar waren brauchte sie kaum-einer mehr!
alternative ist: oberfläche abschleifen bis diese glatt ist und dann sehr gut reinigen,entfetten und dann in vielen lagen mit flüssiggummi lackieren. das dauert zwar weil dieser flüssiggummi (schwarz)schlecht deckt und es viele schichten braucht, aber das ergebnis kann sich meines erachtens sehen lassen. auch werden dadurch die teils feinen risse zu gedeckt. ABER: aus schrott macht aus das nicht neu!
gruß frank

Antworten