SUCHE Bremsbeläge vs. Bremszylinder S80

Fragen und Antworten rund um die Technik
Antworten
Perle
fleißiger Poster
Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2015, 13:18

SUCHE Bremsbeläge vs. Bremszylinder S80

Beitrag von Perle » 12.02.2018, 12:36

Guten Tag allerseits.

Leider ist ja die Verwaltung des Ersatzteillagers gesundheitlich ziemlich doll angezählt......armer Paul und Hartmut liegt wohl auch flach.
Zudem wurde mir erzählt das dort wohl 500 Paar Bremsbelege unsortiert und umbeschriftet auf ihre ordentliche Lagerung warten.
Ich glaube es ist dort alles etwas langwierig gerade und ich hätte sehr gerne zeitnah ein paar neue vordere Bremsbeläge in Originalstärke für meinen S80.
In meinem Bus waren tatsächlich auf jeder Seite zwei verschiedene Beläge verbaut. Einer war in der für mich üblichen Farbe, der Andere war eher rötlich.
ich kann mir nicht vorstellen das dass so soll :)
Paul meinte gerade am Telefon zu mir, dass es gerade Quellen für Beläge geben würde, ich wollte ihn aber nicht weiter mit meinen Belanglosigkeiten
in Anspruch nehmen. Ich dachte ich frag hier mal, vielleicht weiß ja wer von euch wo ich es versuchen kann.

Naja und einer meiner vorderen Bremszylinder ist undicht. Ich habe hier was von ausbuchsen in der Schweiz gelesen. Kann man alles machen,
aber vielleicht fliegt ja irgendwo noch einer rum der ein neues Zuhause braucht.
Ansonsten würde ich es erstmal mit ausdrehen versuchen.....

Vielen Dank für eure Hilfe!

Komprimierte Grüße, Marcus

Stinker
fleißiger Poster
Beiträge: 41
Registriert: 14.09.2009, 15:08
Wohnort: Erzbach

Re: SUCHE Bremsbeläge vs. Bremszylinder S80

Beitrag von Stinker » 14.02.2018, 13:49

Hallo Marcus,

ich meine gehört zu haben, dass die Radbremszylinder von einem Iveco LKW passen sollten!

von einem Freund habe ich diesen Tipp bekommen, er hatte vor 6 Monaten Bremszylinder und Belage für einen 80er gesucht.

FA Grosse in Hamburg
Autoteile Grosse GmbH & Co.KG
Kreuzbrook 30
20537 Hamburg

Viele Grüße

Christian
Ersatzteilwart

Jockel Schulz
Clubmitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.09.2004, 17:21
Wohnort: Vienenburg

Re: SUCHE Bremsbeläge vs. Bremszylinder S80

Beitrag von Jockel Schulz » 14.02.2018, 17:33

Hallo,
für vorne müsste es der Bremszylinder von FTE R38124A1 sein.
Grüße
Jockel Schulz

wolan_s80
fleißiger Poster
Beiträge: 48
Registriert: 02.02.2010, 16:51
Wohnort: Niederweimar

Re: SUCHE Bremsbeläge vs. Bremszylinder S80

Beitrag von wolan_s80 » 14.02.2018, 17:47

Ggf. hier:
https://www.ap.co.at/catalogsearch/resu ... fallback=1

und dann noch die Fa. Bremsen Schöbel in Nürnberg, kann neue Radbremszylinder besorgen und belegt die Bremse.

Grüße
Wo

Heller
fleißiger Poster
Beiträge: 22
Registriert: 25.03.2007, 07:59
Wohnort: Stangheck

Re: SUCHE Bremsbeläge vs. Bremszylinder S80

Beitrag von Heller » 18.02.2018, 10:44

Hallo, ich habe mal in meinen Unterlagen geblättert und folgende Nummern für dich herausgesucht:
Bremsbeläge vorne 325x100 bis Fahrgestellnr. 150702
Kässbohrer Nummer 8.282.000.491 entspricht Jurid Nummer 17408/00.
Ab Fahrgestellnr. 150703 für 325x120 lautet die
Kässbohrer Nummer 8.282.000.752 entspricht der Jurid Nr. 17758/00.

Bei Überdicke ändern sich die beiden Endziffern.

Zu deinen Radbremszylindern 38,1 Durchmesser mit manueller Nachstellung
Kässbohrer Nr. 8.282.137.000 entspricht
FTE Nr. R 38 123 A 1.

Radbremszylinder mit automatischer Nachstellung 38,1 Durchmesser
Kässbohrer Nummer 8.282.174.000 entspricht
FTE Nr. R 38 123 E 1.

FTE müsstest du mal googeln. Fahrzeugteile Ebern. Da kannst du die Teile evtl. beziehen.

Schade eigentlich, dass das Ersatzteillager nicht in der Lage ist, hier zu helfen.

Gruß Jürgen

Perle
fleißiger Poster
Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2015, 13:18

Re: SUCHE Bremsbeläge vs. Bremszylinder S80

Beitrag von Perle » 25.02.2018, 12:24

Oh Mann Leute, vielen lieben Dank für eure Aufmerksamkeit.
Ich war ein paar Tage unterwegs und habe in der Zwischenzeit eine Lösung gefunden.
Die Beläge für vorne habe ich tatsächlich Über EVO Bus Frankfurt bekommen.
Meinen defekten Radbremszylinder hat ein Freund von mir Ausgedreht. Bevor ich mir gebrauchte Andere besorge, war das erstmal die beste Lösung.
Ich denke aber, dass ich mir nach meinem Urlaub versuchen werde 4 Neue zu besorgen. Danke noch mal für die hier beschriebenen Quellen.

Aber jetzt kommts.

Ich habe die Trommeln zum vermessen gegeben, dabei wurden sie von einer Fachfirma in eine dafür geeignete Drehbank eingespannt und mit Papier ausgeschliffen. Ausdrehen war nicht nötig. In dem Zuge habe ich der Firma auch die Backen und die neuen Beläge zum aufnieten gebracht. An den Backen waren die 4 Druckfedern, mit denen man die Backen an die Ankerplatte drückt und hinten mit einem Spint fixiert. Als ich alles wieder abgeholt habe, waren nur noch DREI der Federn vorhanden. Mein Fehler, ich hätte die Dinger abnehmen müssen. Jetzt steh ich da und bekomme diese Feder nicht mehr ran.
Ich hab ein paar Kontakter wie Frank Jelinek oder Martin vom Kompetenzteam. Frank erreiche ich nicht und Martin kommt erst Anfang der Woche dazu ins Lager zu schauen. Ich möchte aber am letzten Schultag meiner Kids ( Freitag) in die Ferien mit dem Bus :? hat von euch vielleicht noch wer eine Idee, wo ich so eine Feder bekommen kann? Ich könnte mir zur absoluten Not eine fertigen lassen, aber das wird bestimmt ein teuerer Spaß. Bin auch schon bei LKW Werkstätten gewesen um eine ähnliche zu finden und sie passen zu machen. Aber da hatte ich keinen Erfolg. Die Feder hat ja keine hohen Anforderungen....

Also, als wer von euch einen weiteren Tipp hat, wäre das in Traum. meine Familie is kurz davor mich zu teeren und zu federn :)

Ich schreib das auch noch mal in einen neuen thread um die Aufmerksamkeit zu erhöhen :)

liebe, komprimierte Grüße, Marcus

Antworten