Kunststoffmotorklappen S80 reparieren

Fragen und Antworten rund um die Technik
Antworten
Mark K.
fleißiger Poster
Beiträge: 13
Registriert: 09.04.2018, 20:17

Kunststoffmotorklappen S80 reparieren

Beitrag von Mark K. » 08.12.2020, 11:28

Hallo,

Ich rüste gerade meinen S80 auf Motorklappen aus Kunststoff um. Eine der Klappen hat einen kleinen Riss. Hat irgendjemand vielleicht Erfahrungen mit der Reparatur solcher Klappen und kann mir sagen was da am Besten hält.

Viele Grüße,
Mark

Mutter Erde
fleißiger Poster
Beiträge: 15
Registriert: 22.09.2020, 16:33
Wohnort: Bramsche

Re: Kunststoffmotorklappen S80 reparieren

Beitrag von Mutter Erde » 08.12.2020, 22:27

Hallo Mark,

Ich nehme mal an, dass die Motorraum-Klappen am Heck gemeint sind. Es kommt ein wenig darauf an wo der Riss ist und vor allem wie groß. Ein Foto wäre perfekt um das Ganze mal zu betrachten.

Grundprinzipiell (sollte es sich um eben diese Motorklappen handeln) ist ein Gewebeband (möglichst feines) und Glasfaserspachtel die beste Lösung.

Die Fläche um den Riss großzügig und mit bedacht schleifen. Schön sauber machen mit Silikonentferner (nur die zu bearbeitende Fläche, bitte nicht anders wo hin sprühen)

Das Band über den Riss (beidseitig) gelegt und die Glasfaserspachtelmasse mit Hilfe einer Feinspachtel an arbeiten (über das Gewebeband und den Riss). Möglichst dabei direkt an die Form anpassen und nicht zu grob arbeiten (erspart Mehraufwand hinterher).

Das ganze dann fein geschliffen (120er und darauf 240er Körnung, Schleifpapier) und darauf achten, dass das Gewebeband nicht all zu sehr wieder durch kommt (bestenfalls gar nicht zu sehen ist, lieber mit Vorsicht und bitte Schutzmaske tragen wegen dem Glasfaser in der Luft beim Schleifen).

Alles nochmal schön säubern. Dann die Fläche großzügig mit dünn aufgetragener Feinspachtelmasse schön den Konturen nach anspachteln.

Wenn die Spachtelmasse trocken ist ganz fein schleifen mit 240er Körnung evtl anfangen (nicht zu viel!) und evtl. mit 400er Körnung ganz leicht fertig schleifen bis alles schön glatt und passend ist. (Ggf. Superfein nachbessern mit Feinspachtelmasse und den Schleifvorgang wiederholen)

Den Rest der Klappe ggf. dann auch ganz fein mit schleifen. Sauber machen (staubfrei) Grundierung drüber (man kann’s dann auch übertreiben und mit 800er KörnungNass-Schleifpapier alles nochmal schleifen), darauf dann Farblack der Wahl, Klarlack am Ende und repariert ist das Schmuckstück wieder. Wenn es nur eine kleinere Stelle ist dann nur die Stelle wieder ausbessern und nicht gleich die ganze Klappe.

Ich hoffe ich kann damit weiter helfen, und hoffe das eben die Heck Motorklappe gemeint ist. Vielleicht hat jemand auch andere, einfachere Ideen und das ganze ist zu viel des Guten was ich schreibe. Kommt allerdings auch auf den Riss an ;)

Bei Rückfragen einfach gerne anschreiben: wolff@seedforward.de

Lieben Gruß und viel Erfolg

Mark K.
fleißiger Poster
Beiträge: 13
Registriert: 09.04.2018, 20:17

Re: Kunststoffmotorklappen S80 reparieren

Beitrag von Mark K. » 09.12.2020, 06:47

Danke für die Antwort. Richtig, ich meine die 3 Klappen am Heck. An Glasfaserspachtel und eine Verstärkung mit Gewebeband hatte ich auch schon gedacht. Allerdings weiß ich nicht, aus welchem Material die Klappen sind. Laminiertes GFK ist es glaube ich nicht. Die mittlere Klappe ist beginnend an der Kennzeichenbeleuchtung gerissen und ich hoffe, das schon mal jemand dieselbe Reparatur gemacht hat und mir aus Erfahrung sagen kann was dauerhaft hält. Ansonsten werde ich es wie von dir vorgeschlagen probieren und dann sehen ob es hält.

Mark K.
fleißiger Poster
Beiträge: 13
Registriert: 09.04.2018, 20:17

Re: Kunststoffmotorklappen S80 reparieren

Beitrag von Mark K. » 09.12.2020, 09:39

95C68997-5029-48B9-AA0F-2722125D1E33.jpeg
38F22FE2-2A24-447A-A1E3-D09F77A2CB90.jpeg

Mutter Erde
fleißiger Poster
Beiträge: 15
Registriert: 22.09.2020, 16:33
Wohnort: Bramsche

Re: Kunststoffmotorklappen S80 reparieren

Beitrag von Mutter Erde » 10.12.2020, 09:36

Hallo Mark,

Ja das sieht für mich nach einer klassischen Glasfaser Spachtelaktion aus. Auf jeden Fall das Gewebeband drüber packen und die Spachtelmasse gut in den Riss drücken. Und von der Rückseite ebenfalls.

Ich vermute du schaffst das mit links! Und wie gesagt wenn Fragen offen bleiben sollten melde dich gerne ;)

Ps: Das Problemchen mit Rissen habe ich schon bei einigen Bussen gesehen. Hauptsächlich weil die Beplankung gestückelt befestigt wurde. Versucht’s mal mit Gewebeband und Glasfaserspachtel etc. könnte funktionieren!

Antworten