Cellastofeder

Fragen und Antworten rund um die Technik
Antworten
Retro
Clubmitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.04.2021, 13:04
Wohnort: Thun

Cellastofeder

Beitrag von Retro » 14.04.2021, 19:55

Hallo Zusammen

Ich heisse Reto Digonzelli und komme aus Thun bei Bern. Ich bin schon länger Mitglied hier, doch konnte ich mich nicht mehr anmelden. Ich fahre einen Setra S80 Bj. 1971.

Ich bin zur Zeit dran, das Fahrzeug nach längerem Stillstand wieder fit zu machen und musste feststellen, dass sich die Cellastofeder (Zusatzfeder) der Vorsderachse aufgelöst haben. Ich habe die Suchfunktion schon benutzt und bin nicht viel weiter gekommen.
Zusammenfassend:

- Sie sind sehr rar
- Die Firma Gummielko liefert diverse Grössen
- Bei der Grösse sind die Angaben im Forum unterschiedlich. Zwischen 100/125 mm und 100/150 mm.
- Laut Frank sind die Cellastofedern der Firma Elko für Kräne und zu hart. (Hier gehen die Meinungen bestimmt auseinander)
- Die Montage/ Demontage ist laut Betriebshandbuch ohne Federspanner einfach zu machen

Fragen:
- Die Firma Gummielko liefert mit Gewindebolzen diverse Grössen, Jedoch nur mit M12 Gewinde. Wie habt ihr das gemacht? Cellastofeder mit Loch geholt und auf 22 mm aufgebohrt und den alten Bolzen genommen? Ich weiss noch nicht wie das alles aussieht, da ich sie noch nicht rundergenommen habe nd das alles zum Ersten mal mache.
- Falls es keine verlässlichen Grössenangaben gibt, was sind die Folgen, wenn die Zusatzeder zu lang oder zu kurz sind?
- Weiss jemand entsprechende Teilenummer, Grössen oder sonstige Bezugsquellen für die Cellastofeder für die Vorderachse des S80?

Um Antworten bin ich sehr dankbar.

Gruss Reto

Antworten