Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Fragen und Antworten rund um die Technik
Rubber Duck
fleißiger Poster
Beiträge: 12
Registriert: 16.10.2018, 08:58
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von Rubber Duck » 17.10.2018, 16:20

die nächsten
Dateianhänge
10.jpg
10.jpg (209.15 KiB) 398 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (201.99 KiB) 398 mal betrachtet
8.jpg
8.jpg (207.81 KiB) 398 mal betrachtet
7.jpg
7.jpg (218.58 KiB) 398 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (202.63 KiB) 398 mal betrachtet
Setra S 213 UL
Bauj. 1995

Rubber Duck
fleißiger Poster
Beiträge: 12
Registriert: 16.10.2018, 08:58
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von Rubber Duck » 17.10.2018, 16:21

noch mehr
Dateianhänge
15.jpg
15.jpg (219.35 KiB) 398 mal betrachtet
14.jpg
14.jpg (160.76 KiB) 398 mal betrachtet
13.jpg
13.jpg (203.77 KiB) 398 mal betrachtet
12.jpg
12.jpg (243.18 KiB) 398 mal betrachtet
11.jpg
11.jpg (155.89 KiB) 398 mal betrachtet
Setra S 213 UL
Bauj. 1995

Rubber Duck
fleißiger Poster
Beiträge: 12
Registriert: 16.10.2018, 08:58
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von Rubber Duck » 17.10.2018, 16:21

und die letzten
Dateianhänge
18.jpg
18.jpg (244.71 KiB) 398 mal betrachtet
17.jpg
17.jpg (124.99 KiB) 398 mal betrachtet
16.jpg
16.jpg (207.03 KiB) 398 mal betrachtet
Setra S 213 UL
Bauj. 1995

Rubber Duck
fleißiger Poster
Beiträge: 12
Registriert: 16.10.2018, 08:58
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von Rubber Duck » 17.10.2018, 16:32

Rubber Duck hat geschrieben:
16.10.2018, 15:04
Kupplungsbehälter hab ich gefunden. Danke.
Bremsflüssigkeitsbehälter sitzt unter der Klappe beim Bremspedal.

Und in beidem ist Bremsflüssigkeit?
Sitzt NICHT da.
Stefan hat geschrieben:
16.10.2018, 15:14
ja, normale Bremsflüssigkeit (Dot 4 glaub ich)

wenn die kupplung von jetzt auf gleich nicht mehr greift glaube ich nicht an verschleiß. Vielleicht ist was an der ausrückgabel .
Der Hat doch sicher auch einen pneumatischen verstärker?
Hat die kupplung normalen druck beim betätigen?
Ich glaube auch nicht an Verschleiss.
Pneumatischer Verstärker hat er.
Heller hat geschrieben:
16.10.2018, 18:17
Hallo, ich würde mal die Ausrückwelle auf Leichtgängigkeit überprüfen. Abschmieren wird meistens vergessen. Dass die Kupplung etwas mit der Bremse zu tun hat, ist höchst unwahrscheinlich.

Vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter. Schönen Abend noch wünsche ich
Da ich bis jetzt echt keinen zweiten Behälter gefunden habe, gehe ich mal von einem aus.
Also stellen wir uns mal vor;
Ich habe beim Bremsklötze wechseln den Kolben (Bremszylinder) zurück gedrückt. Aber keinen Deckel geöffnet. Beim Auto kann's dann passieren, dass man dadurch Luft in die Leitung drückt, da sie nicht durch den geöffneten Deckel entweichen kann.
Wenn ich jetzt nur EINEN Behälter habe für beide Systeme, kann ich dann nicht Luft in die Kupplung gedrückt haben?!?

Werde morgen auf alle Fälle mal probieren zu entlüften.
Setra S 213 UL
Bauj. 1995

Rubber Duck
fleißiger Poster
Beiträge: 12
Registriert: 16.10.2018, 08:58
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von Rubber Duck » 17.10.2018, 16:44

Stefan hat geschrieben:
17.10.2018, 15:41
Du hast auf jeden Fall einen Kupplungsverstärker, der mit Druckluft die Hydraulik unterstützt.
Merkst du ja wenn keine Druckluft da ist. Die automatische Nachstellung dort könnte eine Ursache sein, oder ein zugequollener Schlauch oder ein hängendes Ventil. Bitte mal gründlich mit Bremsflüssifkeit spülen und entlüften. Wenn du schon klumpen im behälter hattest...
Wieviel weg macht der Kupplungszylinder am Getriebe wenn du die vorne betätigst?
Konnte bisher auch ohne Druck die Kupplung drücken. Natürlich schwerer als mit Druck. Aber heute mittag fühlte es sich blockiert an. Bis ich den Motor gestartet habe. Dann ging es wieder.

Nachstellung, Schläuche und Ventil werde ich morgen kontrollieren.

Kupplungszylinder bewegt sich ca. 1 cm. Werde morgen probieren zu messen. Aber für mein Gefühl stimmt da was nicht. Bewegung ist echt minimal und Zylinder und Verstärker bewegen sich auch. Als wenn sie durch einen Wiederstand weggedrückt werden.

Bis morgen und vielen Dank soweit an Euch.
Setra S 213 UL
Bauj. 1995

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: 02.09.2004, 08:59
Wohnort: Püttlingen / Saar
Kontaktdaten:

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von Stefan » 17.10.2018, 19:12

Der Ausrückhebel sieht nicht so aus als ob er regelmäßig Fett gesehen hätte... von unten die Schmiernippel suchen. Die obere Schmierstelle hat ne Stahlleitung, wahrscheinlich kommst da auch von unten dran.
Wenn sich gar nix bewegt (1cm ist zuwenig) kann auch die Gabel verklemmt sein oder sowas.

Guck mal für die hauptbremszylinder unter die zweite Boden Klappe die sollten in der Höhe der Vorderachse sein.
Stefan Lay
---
Setra - das beste Wort für Omnibus...

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 518
Registriert: 02.09.2004, 08:59
Wohnort: Püttlingen / Saar
Kontaktdaten:

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von Stefan » 24.10.2018, 07:14

Hallo, bist du weitergekommen?
hast du mal unter der Klappe 14 geschaut ob du da die bremszylinder findest?
Stefan Lay
---
Setra - das beste Wort für Omnibus...

Rubber Duck
fleißiger Poster
Beiträge: 12
Registriert: 16.10.2018, 08:58
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von Rubber Duck » 27.10.2018, 08:38

Einen schönen Samstag wünsch ich,

und erst mal Danke für alle Tipps und Anregungen.

Ich war leider eine Woche geschäftlich unterwegs und konnte mich nicht meiner alten Dame widmen.
Ab morgen wieder frisch, fromm, fröhlich, frei ans Werk.
Ich hatte vor meiner Abreise noch eine Entdeckung gemacht. Mehr dazu und Fotos morgen.

Soweit ein schönes Wochenende und Danke nochmals.

Grüße André (mein richtiger Name ;) )
Setra S 213 UL
Bauj. 1995

frank jellinek
Forumsinventar
Beiträge: 229
Registriert: 01.03.2005, 09:40
Wohnort: Heinsberg

Re: Kupplung S 213 UL funktioniert nicht mehr...

Beitrag von frank jellinek » 29.10.2018, 08:43

Da das ganze ziemlich desolat aussieht, also nicht gerade mit Wartung überschwemmt wurde....... denke ich das bei dir die Druckmanschette im Geberzylinder sich gestülpt hat.Dadurch kannst du keinen Druck aufbauen bzw keine/kaum Bremsflüssigkeit nach hinten Transportieren.Das passiert gerne wenn die ganze Anlage Uralt ist.Und meißt gerade dann wenn man es nicht Vermutet("war ja gar nicht drann, habe nur .....abgebaut...).
Mit der Bremse hat das nix zu tun. Bremse und Kupplungsbetätigung sind zwei Systeme.
Frank

Antworten