S7 in gepflegtem Zustand /Womo- zulassung

Hier können Angebote oder Suchanzeigen über komplette Busse eingestellt werden.
Der Bereich ist öffentlich, wenn Busse nur an Clubmitglieder abgegeben werden sollen, bitte im Clubmitgliederbereich einstellen !
Antworten
Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 541
Registriert: 02.09.2004, 08:59
Wohnort: Püttlingen / Saar
Kontaktdaten:

S7 in gepflegtem Zustand /Womo- zulassung

Beitrag von Stefan » 14.11.2019, 17:07

Beschreibung:
Bei diesem inzwischen seltenen Fahrzeug handelt es sich um einen ehemaligen Reisebus vom Typ SETRA S7 vom Hersteller Karl Kässbohrer in Ulm mit der Baunummer 90120. Zu bemerken ist, dass von diesem Fahrzeugtyp nur 143 Exemplare gebaut wurden. Das Besondere ist, dass dieser Fahrzeugtyp nur 2,3 m breit ist.
Technische Daten:
Länge 7700, Breite 2350, Höhe 3000
Zulässiges Gesamtgewicht 7490 kg
Im Heck werkelt ein Motor vom Typ Henschel D522 6R 1013, ein Reihensechszylinder mit 6126 ccm Hubraum und 132 PS bei einem maximalen Drehmoment von 412 Nm bei 1600 U/min
Die Kraftübertragung erfolgt über ein 8-Gang Getriebe von ZF (S8-45), mit 4 Vorwärtsgänge in H-Schaltung (synchr. ab 2. Gang) und jeweiliger Zwischenstufe elektropneumatisch per Wipp-Schalter am Schaltstock.
Gefedert ist das Fahrzeug an der Vorderachse durch Schraubenfedern und an der Hinterachse durch Blattfedern.
Die Bordspannung des Fahrzeuges ist 24 V mit 2 Starterbatterien 12V 100 Ah.
Das Fahrzeug ist zugelassen als Sonder-Kfz-Wohnmobil mit 7 Sitzplätzen (incl. Fahrer) und hat eine H-Zulassung aufgrund eines Gutachtens (Oldtimerzulassung) und ist bei einem km-Stand von 213853 km am 24.09.2019 neu nach §29 abgenommen worden.
Das Fahrzeug ist teilrestauriert (siehe Dokumentation der Restaurierung). Ein Wertgutachten durch Olditax Deutschland GmbH erfolgte nach der Restaurierung mit dem Gesamtzustand 2.
Wiederzulassung nach erfolgter Restaurierung am 01.12.2010
Die Beschreibung der Restaurierung erfolgt gesondert.

Bei dem Innenausbau nach der Restaurierung standen Funktionalitäten für und im Vordergrund. Wir finden es trotzdem gelungen.
In Abänderung zum hier dargestellten Planungsentwurf, haben wir auf den Einbau einer Küchenzeile hinter dem Begleitersitz verzichtet.
Des Weiteren haben wir bereits bei der Planung den Betrieb des Fahrzeugs auf reinen Sommerbetrieb (April bis September) festgelegt und aus diesem Grund auf den Einbau einer Gasanlage verzichtet und somit auch keine Gasheizung im Fahrzeug. Bei kühlen Nächten kann mit einem Keramiklüfter geheizt werden (allerdings nur bei Landstromversorgung). Gekocht haben wir mit einer mobilen Induktionsplatte.


In Fahrtrichtung links hinter dem Fahrersitz befindet sich der Wohnbereich mit Tisch und 3 komfortablen und verstellbaren Reisebussitzen. Die Tischplatte sowohl ist mit pflegeleichtem Resopal beschichtet.
Daran anschließend befindet sich eine kleine Küchenecke mit einem 12/24 Volt Kompressor-Kühlschrank von isotherm mit 85 Liter Inhalt, kleinem Frostfach und Automatic Start Up, einer portablen Induktionsplatte zum Kochen, sowie 5 Auszügen für Kochutensilien und Besteck. Auch hier ist die Küchenplatte mit Resopal beschichtet.

An der Rückwand befindet sich ein MEDION Backlight TV 21,5“ mit DVD-Player. Dazu eine portabler SAT-Anlage von MEDION.
S7a.jpg

Anmerkung: Die gesamte Laufleistung nach der Restaurierung ist über Fahrtenbuch und Tachoscheiben dokumentiert.
Der DK-Verbrauch über die gesamte Fahrleistung nach der Restaurierung beträgt durchschnittlich 17,93 L/100 km.
Das Fahrzeug ist z.Zt. nicht zugelassen.

Verkaufspreis: 54.000 €

Anfragen bitte beim Verkäufer:
Hartmut Busch
Tel.: +49 791 20414110
Mobil: +49 1575 1618917
E-mail: hartmut.busch@gmx.net

Ein Exposé kann gerne angeordert werden.Ist leider zu groß zum hochladen.

Bitte nur bei obiger Adresse melden, Stefan Lay ist nur der Ersteller der Annonce.
Dateianhänge
S7innen2.jpg
S7innen.jpg
Stefan Lay
---
Setra - das beste Wort für Omnibus...

Antworten