Druckluft für Türen vorne

Fragen und Antworten rund um die Technik
Antworten
Benutzeravatar
Schwedentraum
fleißiger Poster
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2023, 20:56
Wohnort: Odensvi / Schweden

Druckluft für Türen vorne

Beitrag von Schwedentraum » 09.12.2023, 10:40

Hallo, auch hierfür
Der Vorbesitzer hat bei meinem (neulich erworbenen) Bus die Druckluft für die Türen abgeklemmt bzw. es findet sich kein Schlauch mehr da wo er eigentlich am Absteller sitzen sollte :(. Er meinte, sonst könne jeder der Bus von außen öffnen. :(((.
Ich meine dies ließe sich leicht beheben mittels Schlüsselschalter und elektronischem Ventil.
Wer kann mir da einen Hinweis geben, wo ich wieder Druckluft abzapfen kann?
Gruß aus Schweden
Jörg
Gruß aus Schweden
Jörg

Benutzeravatar
Schwedentraum
fleißiger Poster
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2023, 20:56
Wohnort: Odensvi / Schweden

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von Schwedentraum » 17.12.2023, 10:34

Guten Tag aus Schweden
Ich habe mal das Teil fotografiert, wo die eine Leitung fehlte.
Zum Bild
die beiden mit gelbem Pfeil markierten Luftleitungen waren und sind vorhanden. Die mit rotem Pfeil markierte Leitung habe ich inzwischen angebracht und versucht über Druckluft die Türen zu öffnen. Leider habe ich da noch eine Leckage am Anschluss. Die Türen öffnen sich nicht. Im Armaturenbrett findet sich ein Druckschalter zum Öffnen der Türen, wenn man auf ihn drückt, höre ich keinen Ton, also knacken oder schalten von einem Ventil. Wo kann dieses sitzen? Und wo ist der originale Anschluss für die Druckluft der Türen? Bei beiden Türen geht je eine Leitung nach unten und verschwindet unter dem Fußboden.
Herzlichen Dank an alle, die mit Hinweisen helfen.
Gruß aus Schweden
Jörg

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 688
Registriert: 02.09.2004, 08:59
Wohnort: Püttlingen / Saar
Kontaktdaten:

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von Stefan » 17.12.2023, 18:12

Das ist ein Absperrventil, vermutlich um bei einer Fehlfuntion den Druckverlust zu unterbinden oder um die Türen drucklos zu machen für Handbetrieb ( Nothahn).
Das Türsteuerventil sieht anders aus und hat einen elektrischen Anschluss (magnetventl mit Spule). Sollte irgendwo im Einstiegsbereich zu finden sein. Bestenfalls so, dass man das magnetventil auch manuell betätigen kann. Manchmal gabs dazu ein Loch in der Reitstiefel und das Ventil saß dahinter.
Stefan Lay
---
Setra - das beste Wort für Omnibus...

Benutzeravatar
Schwedentraum
fleißiger Poster
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2023, 20:56
Wohnort: Odensvi / Schweden

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von Schwedentraum » 17.12.2023, 20:57

Danke Stefan
Du bist Gold wert ;) Ich mache mich auf die Suche, aber was sind Reitstiefel beim Bus?
Gruß aus Schweden
Jörg

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 688
Registriert: 02.09.2004, 08:59
Wohnort: Püttlingen / Saar
Kontaktdaten:

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von Stefan » 18.12.2023, 05:33

Sorry, die Autokorrektur 😵💫😵💫😵💫
Sollte Trittstufe heißen
Stefan Lay
---
Setra - das beste Wort für Omnibus...

Benutzeravatar
Schwedentraum
fleißiger Poster
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2023, 20:56
Wohnort: Odensvi / Schweden

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von Schwedentraum » 18.12.2023, 12:34

:D :D :D :D :D :D
Ja, da gibt es was Geschraubtes, das so aussieht, als würde sich dahinter etwas verbergen ;)
Danke
Gruß aus Schweden
Jörg

jensaushvl
fleißiger Poster
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2020, 16:40

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von jensaushvl » 20.12.2023, 17:49

Der Hebel am Armaturenbrett ist nur die Notöffnung.
Das Pneumatikventil sitz bei mir unter der Schwelle.
Die untere Setzstufe der Einstiegstreppe ist bei mr mit 2 Schnellverschlüssen /Schlitzen verschlossen. Dahinter Richtung Vorderrad ist dann das Ventil

Benutzeravatar
Schwedentraum
fleißiger Poster
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2023, 20:56
Wohnort: Odensvi / Schweden

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von Schwedentraum » 20.12.2023, 18:06

jensaushvl hat geschrieben:
20.12.2023, 17:49
Der Hebel am Armaturenbrett ist nur die Notöffnung.
Das Pneumatikventil sitz bei mir unter der Schwelle.
Die untere Setzstufe der Einstiegstreppe ist bei mr mit 2 Schnellverschlüssen /Schlitzen verschlossen. Dahinter Richtung Vorderrad ist dann das Ventil
Danke.
Gruß aus Schweden
Jörg

frank jellinek
Forumsinventar
Beiträge: 295
Registriert: 01.03.2005, 09:40
Wohnort: Heinsberg

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von frank jellinek » 05.02.2024, 13:07

Wie Stefan schon schrieb/sagte, das Bild zeigt ein Absperrventil.
Diese Ventile gibt es im S80 an Verschiedenen Stellen(da wurde ab Werk soviel Verschiedenes Verbaut und auch immer wieder an anderen stellen das es da keine Klare Aussage gibt).Auch kann ja niemend mehr sagen was der eine oder andere Eigner gemacht hat. Deshalb hier nur eine grobe Angabe wo die Dinger sitzen könnten.
Neben dem Handbremsventil im Kasten wo auch das Radio sitzt. Oder in den einstiegen unten Links/Rechts im ersten Absatz. Oder wenn man das Trittblech im Einstieg entfernt ,dahinter.
Dahinter sitzt meißt auch der Behälter für die Türe. Manche späteren Modelle haben den Behälter auch unter der Bodenklappe am Schalthebel. Dort wo auch die Steuerventile sitzen.
Oder auch Links neben dem Reserrad hinter der Rechten Stoßstange (Fahrtrichtung). Die Behälter der Türsteuerung bekommen IMMER als letztes Druckluft(so ab 6,5 Bar) aus der Versorgungsanlage! Wenn alles richtig eingestellt ist! Das MUSS auch so sein! Vorrangig MUSS immer die Brems und Federspeicheranlage mit Druckluft Versorgt werden!!!!!
Doch das ist auch wieder ein langes Thema..... :roll:
Na denn
Frank

Benutzeravatar
Schwedentraum
fleißiger Poster
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2023, 20:56
Wohnort: Odensvi / Schweden

Re: Druckluft für Türen vorne

Beitrag von Schwedentraum » 05.02.2024, 15:50

Kurze Themen gibt es mit dem nicht :shock: :oops: :lol:
Gruß aus Schweden
Jörg

Antworten